Festgeldanlage | Festgeldzinsen im Vergleich |






Nicht alle Aktien profitieren vom Aufschwung

26. Mai 2017
Wie verteilt man Anlagen?

Viele Indizes nehmen in diesem Jahr Anlauf auf neue Rekordhöhen. Der Euro Stoxx 50 und auch der DAX vermelden aktuell immer wieder Allzeithochs.

Nicht alle Aktien sind betroffen

Doch längst nicht alle Aktien, von denen man dies meinen könnte, nehmen an diesem Aufschwung teil. Wer also sein Depot durchforstet, welche Papiere er am ehesten verkaufen könnte, der kann sich hier ohne Tränen verabschieden.

Steuer für Kapitalerträge wird höher

25. Mai 2017
Steuer auf Immobilienfonds

Der Ertrag aus dem Verkauf von Anteilen offener Immobilienfonds ist derzeit steuerbefreit, allerdings nur, wenn man die Anteile mindestens 10 Jahre im Besitzt hatte. Doch damit ist ab nächstem Jahr Schluss.

Das ändert sich

Wie legt man sein Geld im Alter am besten an?

25. Mai 2017
Depots sind im Alter beliebt

Grundsätzlich sollte man im Alter von der Rente leben können, zumal, wenn man das ganze Leben lang gearbeitet hat. Doch zum einen ist dies nicht immer der Fall, und zum anderen will man sich ja auch einmal etwas Besonderes leisten.

Vermögende Rentner

Lohnen sich Geldanlagen in Frankreich?

24. Mai 2017
Frankreich

Frankreich steuert auf zahlreiche Reformen zu – und hofft auf einen Aufschwung der Wirtschaft. Deutsche Sparer können durchaus dabei sein – mit Anlagen, die sogar etwas mehr Rendite bringen als im Inland. Doch man sollte genau hinschauen.

Beispiele französischer Bankhäuser und deren Angebote

Anleihen – sicher und renditestark?

23. Mai 2017
aktuelle Zinsen

Festverzinsliche Wertpapiere gehören in jedes Depot – so die Meinung vieler Experten. Doch es ist keinesfalls so, dass man damit viel Rendite ohne Risiko bekommt. Wer Rendite über dem Sparbuchniveau sehen will, der muss etwas Risiko mitkalkulieren.

Anleihen sind unabhängig vom Aktienmarkt

Stiftung Warentest rät zu ETF-Depot

22. Mai 2017
ETF - die Empfehlung

In den Zeiten magerer Renditen machen sich immer mehr Expertenrunden daran, die ideale Geldanlage zu suchen und möglichst auch zu finden.

Die aktuelle Ausgabe von „Finanztest“, dem Magazin der „Stiftung Warentest“, stellt das ETF-Depot für Jeden vor. Wer also keine Zeit für komplizierte Geldanlagen hat, ist hier wohl gut beraten. Das Risiko bleibt überschaubar und ist für jeden selbst kalkulierbar.

Sparkonto für Kinder – dürfen Eltern Geld abheben?

18. Mai 2017
WeltSparen

Es ist seit Jahrzehnten üblich – ein Sparbuch oder Sparkonto für das Kind anzulegen. Oft wird es von den Großeltern zur Geburt geschenkt und dann zu verschiedenen Anlässen etwas darauf eingezahlt. Doch viele Eltern gehen inzwischen den Weg, nicht ein Sparbuch zu führen, sondern ein Konto, auf das regelmäßige Zahlungen überwiesen werden.

Ein Sparkonto in Österreich

17. Mai 2017
Sparen in Austria

Seit dem Euro bzw. der Erweiterungen der EU gibt es viele Möglichkeiten, auch außerhalb von Deutschland Geld anzulegen, zumal online Konten eröffnet und Bankgeschäfte abgewickelt werden können.

Mitunter kann das Gewinn bringen gegenüber eine Anlage hierzulande. Doch wie sieht es in unserem beliebten Nachbarland Österreich aus? Lohnt es sich, hier ein Festgeld- oder Tagesgeld- bzw. Sparkonto zu eröffnen?

Neue Festgeldmöglichkeiten bei „Zinsgold“

16. Mai 2017
Wie verteilt man Anlagen?

Der Anbieter ist noch relativ jung am Markt. Das Geld, das die Kunden hier einzahlen, wird von der biw-Bank für Investments und Wertpapiere AG geführt. Dahinter steht die FinTech Group. Die Projekte, in die das Geld fließt, sind nicht öffentlich gemacht. Allerdings wird das eingesammelte Geld auch nicht, wie beim etwa WeltSparen, an verschiedene Partnerbanken im In-und Ausland weitergereicht, sondern eben nur an biw.

Anlagen mit Zinseszinseffekt

15. Mai 2017
So wachsen Zinsen

Viel beschrieben ist der Zinseszinseffekt, was nichts anderes heißt, als dass auf die erwirtschafteten Zinsen wiederum Zinsen fällig werden, wenn man diese nicht abgezogen hat, sondern bei der Anlage belässt. Im Fachjargon heißt das: die Zinsen werden kapitalisiert, also dem Kapital zugeschlagen.

Daraus ergibt sich, dass die Zeitintervalle der Zinsgutschrift erheblich sind für die Höhe des Zinseszinses.