Festgeldanlage | Festgeldzinsen im Vergleich | 2018 | April

Festgeldanlage | Festgeldzinsen im Vergleich |






Vermögensverwaltung der Deutschen Bank an der Börse

28. April 2018
wer

Die Vermögensverwaltung der Deutschen Bank, DWS, ist vor ca. einem Monat an die Börse gegangen. Wert der Aktie damals: 32,50 Euro.

Stützungskäufe der Credit Suisse waren bisher nötig, um den Aktienkurs stabil zu halten, berichtet die FAZ. Die Käufe sollen verhindern, dass eine neue Aktie zu tief rutscht. Bereits zweimal fand sich der Kurs an der Börse unter 30 Euro wieder. Gegen Ende April lag er bei 31 Euro.

DAX fest in ausländischen Händen

27. April 2018
Abwärtstrend 2018

Wie Spiegel Online berichtet, ist der DAX inzwischen fest in ausländischer Hand. Deshalb gehen die Dividendenausschüttungen ebenfalls nicht nach Deutschland.

Die Börsenfirmen kaum noch komplett deutscher Besitz

Festgeld bei der VTB

26. April 2018
Sparen nach dem Terrassenprinzip

Etwas besser als die meisten anderen Banken verzinst die VTB-Direktbank derzeit Festgelder. Bis zu 1,2% werden hier gezahlt. Zwar ist dieser Zinssatz immer noch sehr niedrig, aber doch höher als bei vergleichbaren Angeboten.

Das Festgeld im Einzelnen

Sparen bei der Deniz-Bank

25. April 2018
Gemeinschaftsanleihen?

Bei der Deniz-Bank werden aktuell verschiedene Sparformen präsentiert. Prinzipiell unterscheidet man hier zwischen Online-Sparen, Classic-Sparen und dem Deniz-Sparplan.

Beim Online-Sparen werden Tagesgeld, Festgeld und das benötigte Stammkonto als Referenzkonto angeboten.

Das Classic-Sparen

Der Vorteil des Classic-Sparens liegt in der festen Verzinsung für die gesamte Laufzeit. Diese ist wählbar zwischen 3 Monaten und 10 Jahren. Die Kontoführung ist kostenlos.

Aktuelle Anlagen bei NIBC DIRECT

24. April 2018
Indexfonds werden beliebter

Aktuelle Anlagen bei NIBC DIRECT

Bei der NIBC DIRECT werden neben vielen weiteren Produkten auch Festgeld-und Tagesgeld-Konten angeboten.

Das Tagesgeldkonto

Wie bei einem Tagesgeldkonto üblich, kann der Kunde auch hier täglich über das Geld verfügen. Die Zinsen sind variabel und die Laufzeit ebenso. Mindest-und Höchsteinlagebeträge verlangt die NIBC DIRECT nicht.

Dieses Sparen schlägt die „Stiftung Warentest“ vor

22. April 2018
zinsgünstige Ratenkredite

Obwohl vor allem Kleinsparer Probleme haben, sich zwischen Anlagen mit geringer Rendite und risikoreichen finanziellen Unternehmungen zu entscheiden, sollen sie andererseits Geld fürs Alter zurücklegen.

Wo findet man einen guten Mittelweg?

Die Experten von „Finanztest“ raten zum sogenannten „Pantoffel-Portfolio“, einer Geldanlagestrategie für Risikomuffel und Faule.

Steigt die Deutsche Bank aus dem Handelsgeschäft aus?

17. April 2018
Deutsche Bank

Eine Prämiere für die EZB: sie lässt eine Bank prüfen, wie teuer der Ausstieg aus dem Handelsgeschäft käme. Vor ein paar Monaten hat die EZB die Deutsche Bank aufgefordert, das Szenario durchzuspielen und Rückmeldung zu veranlassen.

Das sagt die Deutsche Bank dazu

Das sollten Sie beim Tagesgeld beachten

14. April 2018
In die richtigen Fonds investieren

Auf der Suche nach einem passenden (und möglichst lukrativen) Angebot für Tagesgeld werden häufig die Zinsen verglichen. Das ist nachvollziehbar und richtig – aber es gibt noch mehr zu beachten. Tagesgeld hat seinen Vorteil üblicherweise in der täglichen Verfügbarkeit. Dennoch gibt es Unterschiede.

Diese Nachteile können lauern

Hier bekommt man derzeit die besten Zinsen auf Tages- und Festgelder

13. April 2018
zinsgünstige Ratenkredite

So niedrig die Zinsen derzeit auch sind – manche Kleinsparer wollen dennoch ihr Geld anlegen, und das möglichst flexibel, weil wenige Zinsen besser sind als gar keine.

Der heimische Sparstrumpf ist nicht nur risikoreich (Verlust etwa bei Einbruch), sondern bringt keine Zinsen. Da ist es besser, ein Tagesgeld- oder Festgeldkonto zu eröffnen, da liegt das Geld sicher verwahrt und bringt wenigstens wenig ein. Die entsprechenden Konten (meist online abgeschlossen), sind kostenfrei.

Geldanlage bei der Deutschen Bank

12. April 2018
Sparen nach dem Terrassenprinzip

Die Deutsche Bank wird immer noch als eines der renommiertesten Geldinstitute im Land angesehen, auch wenn die Pfosten, auf denen sie steht, schon mehrfach bedenklich gewackelt haben.

Nach wie vor legen viele Kunden dort ihr Geld an, vorwiegend in Tagesgeld-und Festgeldkonten der Kleinsparer, auch wenn die Zinsen mehr als unterirdisch sind.