Festgeldanlage | Festgeldzinsen im Vergleich |

Bank muss Kontowechsel unterstützen

von: Sandra | Kategorie(n): Allgemein

16. Februar 2018
Bank muss Kontowechsel unterstützen

Im Auftrag des Magazins „Stern“ wurden von Experten die beliebtesten Fonds in Deutschland ermittelt. Das Ergebnis erstaunt an der einen oder anderen Stelle, denn Größe und Qualität sind ebenso nicht unbedingt im Gleichschritt unterwegs, wie für Einsteiger andere Fonds geeignet sind als für Profis.

Auf Platz 1 der Beliebtesten steht DWS, der größte Fonds der Deutsche-Bank-Gruppe. Es gibt hohe Dividenden und in den letzten Jahren große Erfolge, die aber nicht die (dauerhafte) Regel sind. Teilweise kann man Anteile ohne Ausgabeaufschlag bekommen.

Platz 2 geht an DEKA-Immobilien Europa. Mit einer jährlichen Werteentwicklung von 2,3% ist dieser der wichtigste offene Immobilienfonds der Sparkassengruppe. Das Risiko für Anleger ist hier zu vernachlässigen, denn die Investitionen sind in Gewerbeimmobilien über ganz Europa verteilt. Da aber für den Fonds interessante Objekte derzeit rar sind, hat dieser einen „Sparstrumpf“ angelegt, der keine Rendite für die Anleger einspielt.

Hausinvest ist Platz 3 im Ranking. Selbst Verbraucherschützer stellen für diesen offenen Immobilienfonds eine gute Note aus. Jährliche Werteentwicklung: 2,5%.

Unimmo Deutschland gehört zu den Raiffeisenbanken und steht auf Platz 4. Hier geht es vor allem um Gewerbeimmobilien in Ballungszentren. Ideal ist dieser Fonds für Anleger, die mit kleinen Beträgen arbeiten wollen.

Auch Unimmo Europa gehört zu den Top 10 und hat es im Ranking auf Platz 5 geschafft. Dieser Fonds, der schon seit 1985 aktiv ist, bekommt von Experten gute Noten, da eine breite Streuung gefahren wird.

Weitere Fonds sind unter den besten bzw. beliebtesten 10 gelandet, wie Mischfonds oder auch bekannte Fonds wie Ishares Euro Stoxx 50. Wofür man sich entscheidet, sollte unbedingt nach Werteentwicklung, aber auch jährlichen Kosten entschieden werden. Der Ausgabeaufschlag spielt ebenfalls eine Rolle, zumindest wenn er relativ hoch liegt. Mit etwas Glück findet man Fondsanteile, die ganz ohne Aufschlag zu erwerben sind. Die genannten Fonds haben durch kluges Taktieren die Finanzkrise der letzten Jahre gut überstanden und sind daher empfehlenswert.